Astrid Janssen

lic. phil. I, Fachpsychologin Psychotherapie FSP

PSYCHOTHERAPIE

Psychotherapie

Seelisches Leiden kann sich in jedem Bereich des menschlichen Lebens ausdrücken: In der Partnerschaft, in anderen Beziehungen oder bei der Arbeit. Es kann sich vielfältig äussern: in Ängsten, Zwängen, Antriebslosigkeit, Depressionen, Gefühlsausbrüchen, psychische Erschöpfung, Traumata, in körperlichen Beschwerden und anderen Symptomen. Im Erstgespräch stehen das Kennenlernen und die Besprechung ihrer Anliegen im Zentrum. Die psychotherapeutische Behandlung erfolgt mittels Gesprächen und Methoden, die der Reflektion dienen. Meine Therapieausrichtung basiert auf analytischen und systemischen Konzepten. Das Ziel der Therapie ist, die aktuelle Lebenssituation zu verstehen und zu verändern. Dabei können Einsichten in die Hintergründe der Schwierigkeiten gefunden, neue Strategien und Bewältigungsmuster entwickelt sowie vergessene Stärken wieder aktiviert werden. Dabei arbeite ich auch mit gestalterischen Elementen und Imaginationen die über die Sprache hinaus ein Verständnis ermöglichen.

Lifespan Integration®

Lifespan Integration® ist eine Methode der Psychotherapie, die ursprünglich zur Verarbeitung von Traumata entwickelt worden ist. Sie basiert auf modernen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und der Bindungsforschung. Durch die Arbeit mit einer Erinnerungsliste mit Ereignissen aus ihrem Leben hilft die Methode, den Ursprung von ungewollten Verhaltensmustern zu identifizieren und einen sanften Verarbeitungsprozess auszulösen. Die Methode nutzt die Fähigkeit unseres Körper-Geist-Systems, um vergangene überfordernde Ereignisse neuronal in unsere Lebensgeschichte zu integrieren und ungünstige Beziehungserfahrungen der Kindheit zu verarbeiten. Dies führt zu einer veränderten Art aktuelle Situationen und Herausforderungen zu erleben, und ermöglicht neue, hilfreichere Verhaltensweisen zu entwickeln.

Grundsätzlich dauert eine Sitzung 50 Minuten. Als Psychotherapeutin unterstehe ich der gesetzlich geregelten Schweigepflicht.

Auf Anfrage biete ich auch Supervision und Coaching an.

Konditionen

Ein Teil der Kosten für eine Psychotherapie werden von den Zusatzversicherungen übernommen. Informieren Sie sich bitte direkt bei Ihrer Krankenkasse, welcher Anteil der Kosten diese übernimmt. Im Falle eines vorangegangenen Unfall- oder Traumageschehens ist durch die Opferberatung eine Kostenübernahme oder –beteiligung möglich.
Falls jemand nicht über die Krankenkasse abrechnen will oder kann, können die Sitzungen auch privat bezahlt werden.