Astrid Janssen

lic. phil. I, Fachpsychologin Psychotherapie FSP

KINDERPSYCHOTHERAPIE

Psychotherapie für Kinder

Im Erstgespräch ist es wichtig, gemeinsam mit Ihnen als Eltern die Anliegen, Ziele und Vorgehensweise zu besprechen. In Einzelsitzungen mit dem Kind arbeite ich dem jeweiligen Entwicklungsniveau entsprechend vermehrt mit spielerischen Elementen. Auch Bewegung und kreatives Gestalten können dem Kind helfen, sich auszudrücken und sein Verhaltensrepertoire zu erweitern. Den Fokus richte ich vor allem auf neue Möglichkeiten und Veränderungen. Da eine Behandlung immer in enger Zusammenarbeit mit Eltern oder Bezugspersonen erfolgt, sind mir regelmässige Gespräche mit Ihnen oder mit der ganzen Familie wichtig.

Psychotherapie für Jugendliche

Zum ersten Gespräch und zu späteren Standortgesprächen lade ich Dich gerne mit Deinen Eltern ein. Im Erstgespräch lernen wir uns kennen und sammeln Anliegen und verschiedene Sichtweisen. Im Gespräch zu zweit diskutieren wir, was Dich beschäftigt. Du entdeckst, was Dir helfen könnte. Und Du erprobst neue Herangehensweisen an die verschiedenen Herausforderungen. Dabei besprechen wir immer gemeinsam, was für Dich wirklich eine Unterstützung darstellt und was nicht. In gewissen Situationen kann es sinnvoll sein, mit Ansprechpersonen der Schule oder der Ausbildung zusammen zu arbeiten. Dies erfolgt immer nur auf Deinen Wunsch und bezieht sich nur auf das anstehende Thema.

Elternberatung

In der Elternberatung können Erziehungsfragen gemeinsam besprochen und reflektiert werden. Ziel sind Lösungen, wie auf schwieriges Verhalten von Kindern positiv und wirksam reagiert werden kann. Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie helfen dabei, die Kinder besser einzuschätzen und zu verstehen.

Konditionen

Die Krankenkassen übernehmen im Rahmen der Zusatzversicherung einen Teil der Kosten, wobei dieser Anteil je nach Krankenkasse verschieden ist. Sind bei ihrem Kind/Jugendlichen anerkannte Geburtsgebrechen diagnostiziert (z.B. Mutismus oder POS im Sinne der IV), so kann eine Kostenübernahme durch die Invalidenversicherung erfolgen. Dazu muss ein Antrag zur Kostenübernahme bei der IV gestellt werden.